Dienstag, 21. Februar 2012

Transport Market Monitor

Hallo liebe Leser,

heute ist in den Onlinemedien ziemlich viel los wenn es um das Thema Transportpreise und unseren, in Zusammenarbeit mit Capgemini Consulting, entwickelten Transport Market Monitor, geht.

Grund dafür ist, dass heute die 10. Ausgabe für den Februar 2012 für die registrierten Leser erschienen ist und die Ergebnisse der Transportpreisauswertung machen international auf sich aufmerksam.

Einen Auszug der Homepage möchte ich euch hier vorstellen:


www.transportmarketmonitor.com

Die aktuelle Ausgabe stellt die Entwicklungen der Transportpreise des europäischen Landtransportmarkts im 3. Quartal 2011 dar.


Folgende Fragen werden beantwortet...
  • Sind die Transportpreise im vergangenen Quartal gestiegen oder gefallen?
  • Wie war das Preisniveau?
  • Was waren die signifikanten Treiber für die Preisentwicklung: der Dieselpreis, die Kapazität oder etwas ganz anderes?
  • Wie nachhaltig sind traditionelle Beauftragungsstrategien?

Über den Transport Market Monitor

Der Transport Market Monitor zielt darauf ab, Logistikverantwortlichen und anderen Interessengruppen Einblicke in die Entwicklung des Transportmarkts zu bieten. Es handelt sich hierbei um eine gemeinsame Initiative von TRANSPOREON und Capgemini Consulting.

Der Index basiert auf der Logistikplattform TRANSPOREON, mit der Verlader täglich ihre Transportbedarfe ausschreiben und an ihre bevorzugten Transportpartner vergeben. Diese Plattform erfasst ein jährliches Transportvolumen von über 2 Milliarden Euro in allen europäischen Ländern. Die Informationen werden anonymisiert aus der Plattform erhoben und von Capgemini Consulting analysiert. Das Ergebnis sind monatliche Indizes, die quartalsweise veröffentlicht werden. Begleitend zur Veröffentlichung des Monitors werden ein oder mehrere Marktthemen diskutiert und analysiert.

TRANSPOREON und Capgemini Consulting unterstützen Unternehmen darin, die richtige Vergabe-Strategie auf Basis freier, fester oder dynamischer Kontrakte zu definieren. Weitere Marktinformationen für bestimmte Branchen, Regionen oder internationale Verkehre sind auf Anfrage verfügbar.



Wie sich das Ergebnis der letzten Analyse auf den Logistikmarkt auswirkt zeigen etliche große und spezialisierte Onlineportale in ihren Artikeln, hier zwei Beispiele aus Deutschland und eines aus Italien.


Quelle: www.kfz-anzeiger.com

Quelle: www.eurotransport.de


Quele: www.logisticamanagement.it


Das soll es für heute auch gewesen sein, morgen geht es hier weiter mit der Bildungsmesse.


Noch ein kleiner Nachtrag, gerade ist auch der erste Artikel zum Thema in England erschienen.

Quelle: www.supplychainstandard.com